Warum sollte man bloggen?

2
Ich im Paradies für Laberbacken

Ich im Paradies für Laberbacken

Da wir das hier intern im Freundeskreis nach meinen Blogstatistiken diskutiert haben, noch eine kleine Ergänzung:

Leidenschaft: Ich denke, mit dem Bloggen, ist es wie mit allen Dingen im Leben. Nur wenn man eine Leidenschaft dafür empfindet, wird man damit erfolgreich sein und es dauerhaft machen.

Geld: Monetäre Motivation wirkt immer nur kurzfristig. Zumal die Zeiten, in denen man mit ein paar Stunden Bloggen im Monat schnell mal ein paar hundert Euro verdienen konnte, definitiv vorbei sind.

Mitteilungsbedürfnis: Ein ausgeprägtes Mitteilungsbedürfnis ist ganz wichtig, wenn man einen Blog betreiben will. Bei mir gibt es diesen Schreibimpuls. Genau wie ich muffelig werde, wenn ich länger keinen Kameraauslöser gedrückt habe, geht es mir nur gut, wenn ich meine Gedanken regelmäßig raustippen kann.

Planung: Ich lese immer wieder, was Leute alles planen, die bloggen wollen. Ich sehe nur niemanden, der diese Pläne auch umsetzt. Machen! Nicht labern:


(Interview: Webschorle)

Sebastian
36 Jahre - Blogger, Geek, Börsianer, Fotojunkie - Ich wohne mit meiner schwarzen Katze und einer bezaubernden Frau in Berlin und schreibe über die digitale Welt. mein privates Blog


2 Responses to “Warum sollte man bloggen?”

  1. Alex

    Apr 14. 2012

    Schönes Video, habe es mir angeschaut, danke für diesen Tipp!

    Grüße

  2. Henry

    Dez 07. 2013

    Ich bin auch der Meinung, dass Geld für das Bloggen keine Motivation sein kann. Ich habe meinen Blog online gestellt, weil es mir Spass macht. Also bei mir ist es definitiv der Spassfaktor.